b 13 - Sai Inspires Oct 21, 2023

If people today indulge in meaningless and impure activities, it means that they are wasting their Divine gifts. Before undertaking any action, one should utter the prayer: “May my actions be holy. May my speech be helpful to others and not cause any pain to them. May all my thoughts be sacred, godly and purposeful.” The rulers and people in ancient days used to sanctify their lives by such prayerful actions. Two things are vital in a man’s life: Satya (Truth) and Rita (Unity in thought, word and deed). In most people today, this triple unity is absent. One reason for this is that people have allowed their intellect to be polluted, as in the case of a lamp in which the chimney is covered by soot from the flame inside and dust from outside. The light from the lamp will be effulgent if the soot inside and the dust outside are removed. In the case of the Buddhi (intellect), the soot comes from Ahamkara (ego) and the dust from Mamakara (mine-ness). These two reduce the effulgence of the intellect. They have to be removed to make the Buddhi shed its light fully. – Divine Discourse, Oct 05, 1992.

Sai inspiriert, 21. Oktober 2023

Wenn sich die Menschen heute sinnlosen und unreinen Aktivitäten hingeben, bedeutet das, dass sie ihre göttlichen Gaben verschwenden. Bevor man eine Handlung vornimmt, sollte man das Gebet sprechen: „Mögen meine Handlungen heilig sein. Möge mein Sprechen für andere hilfreich sein und ihnen keinen Schmerz zufügen. Mögen alle meine Gedanken heilig, gottgefällig und zielgerichtet sein.“ Die Herrscher und das Volk in alten Zeiten pflegten ihr Leben durch solche Gebetshandlungen zu heiligen. Zwei Dinge sind im Leben eines Menschen entscheidend: Satya (Wahrheit) und Rita (Einheit in Gedanken, Worten und Taten). Bei den meisten Menschen fehlt heute diese dreifache Einheit. Ein Grund dafür ist, dass die Menschen es zugelassen haben, dass ihr Intellekt verunreinigt wird, wie im Falle einer Lampe, deren Schornstein mit Ruß von der inneren Flamme und Staub von außen bedeckt ist. Das Licht der Lampe wird strahlend sein, wenn der Ruß innen und der Staub außen entfernt werden. Im Falle der Buddhi (des Intellekts) kommt der Ruß von Ahamkara (Ego) und der Staub von Mamakara (Mein-Denken). Diese beiden reduzieren die Ausstrahlung des Intellekts. Sie müssen entfernt werden, damit Buddhi ihr Licht voll entfalten kann. – Sri Sathya Sai, 05. Oktober 1992.

© Sri Sathya Sai Media Centre | Sri Sathya Sai Sadhana Trust – Publications Division

Sai Inspires Oct 21, 2023