b 73 - Sai Inspires Oct 14, 2023

Why crave for the non-existent? Why ignore the ‘existent’? That is to say, why ignore the ‘Sat’? It is the search for the unreal that is the root of all the fear, the sorrow, and the sickness of humanity. Learn, while you can, the key which will open the door of escape. Have all around you the curtain of ‘Nama-japam‘ (the vibrant, vigilant repetition of the Name of God, and recapitulation of His Glory); then, unhealthy yearnings for self-aggrandisement will not pester and poison you. Nama-japam will not allow you to ignore the essential hollowness of worldly affairs and the essential absurdity of getting too involved in it; you behave as if you are the designer of your destiny; you are only a wave, formed on the breast of the ocean by storm and surge. – Divine Discourse, May 11, 1971.

Sai inspiriert, 14. Oktober 2023

Warum sich nach dem Nicht-Existierenden sehnen? Warum das ‚Existierende‘ ignorieren? Das heißt, warum das ‚Sat‘ ignorieren? Es ist die Suche nach dem Unwirklichen, die die Wurzel all der Angst, des Kummers und der Krankheit der Menschheit ist. Lernt, solange ihr noch könnt, den Schlüssel, der die Tür zur Flucht öffnen wird. Umgebt euch mit dem Vorhang von ‚Nama-japam‘ (die lebendige, wachsame Wiederholung des Namens Gottes und die Wiederholung Seiner Herrlichkeit); dann werden euch die ungesunden Sehnsüchte nach Selbstverherrlichung nicht plagen und vergiften. Nama-japam wird euch nicht erlauben, die wesentliche Hohlheit weltlicher Angelegenheiten und die wesentliche Absurdität, sich zu sehr darin zu verstricken, zu ignorieren; ihr tut so, als ob ihr der Gestalter eures Schicksals wärt; ihr seid nur eine Welle, die durch Sturm und Flut an der Brust des Ozeans geformt wurde. – Sri Sathya Sai, 11. Mai 1971.

© Sri Sathya Sai Media Centre | Sri Sathya Sai Sadhana Trust – Publications Division

Sai Inspires Oct 14, 2023