b 11 1 - Sai Inspires Mar 1, 2024

We must recover faith in the Divine and make devotion to God the sheet anchor of our lives. Without devotion all our education is valueless. Embodiments of Divine Love! Man needs primarily two qualities – Devotion to God and the spirit of sacrifice. Without sacrifice, there can be no devotion. Sacrifice is the key to immortality. Man is caught up in the coils of selfishness and self-centredness. How long will these attachments last? Why sacrifice the lasting bliss of a divinely oriented life for the petty tinsel of worldly possessions? Devote yourselves to the service of mankind in a spirit of dedication and sublimate your lives. Your job is no doubt important for earning a living. But you must be prepared even to sacrifice it for serving the nation and upholding Truth, with faith in God. All possessions and relationships are transient. Only two things are permanent: Dharma (righteousness) and Keerti (a good name). A good name is got only through one’s good actions and not as a gift from others. Avoid everything evil and cultivate the company of the good, and be good in thought, word and deed. – Divine Discourse, Oct 01, 1987.

Sai inspiriert, 1. März 2024

Wir müssen den Glauben an das Göttliche zurückgewinnen und die Hingabe an Gott zum Ankerpunkt unseres Lebens machen. Ohne Hingabe ist all unsere Erziehung wertlos. Verkörperungen der göttlichen Liebe! Der Mensch braucht vor allem zwei Qualitäten – Hingabe an Gott und den Geist des Opfers. Ohne Opfer kann es keine Hingabe geben. Das Opfer ist der Schlüssel zur Unsterblichkeit. Der Mensch ist in den Fesseln der Selbstsucht und Selbstbezogenheit gefangen. Wie lange werden diese Anhaftungen andauern? Warum sollte man die dauerhafte Glückseligkeit eines göttlich orientierten Lebens für den belanglosen Flitter weltlicher Besitztümer opfern? Widmet euch im Geiste der Hingabe dem Dienst an der Menschheit und sublimiert euer Leben. Eure Arbeit ist zweifellos wichtig, um euren Lebensunterhalt zu verdienen. Aber ihr müsst auch bereit sein, ihn zu opfern, um der Nation zu dienen und die Wahrheit zu bewahren, im Glauben an Gott. Alle Besitztümer und Beziehungen sind vergänglich. Nur zwei Dinge sind dauerhaft: Dharma (Rechtschaffenheit) und Keerti (ein guter Ruf). Einen guten Ruf erhält man nur durch eigene gute Taten und nicht als Geschenk von anderen. Meidet alles Böse und pflegt die Gesellschaft der Guten, und seid gut in Gedanken, Worten und Taten. – Sri Sathya Sai, 1. Oktober 1987.

© Sri Sathya Sai Media Centre | Sri Sathya Sai Sadhana Trust – Publications Division

Sai Inspires Mar 1, 2024