b 10 - Sai Inspires Feb 2, 2024

Man is fundamentally Divine, and so, naturally, the more he manifests the Divine attributes of Love, Justice, Truth and Peace, the more joy he is able to enjoy and impart. The less he manifests them, the more ashamed he ought to be that he is living counter to his heritage. The Tree of Life must be watered at the roots, but now, those who plan to raise the standard of living water the branches, the leaves and the blossoms. The roots are the virtues; they must be fostered so that the flowers of actions, words and thoughts may bloom in fragrance and yield the fruit of seva (service), full of the sweet juice of ananda (bliss). Planning for food, clothing and shelter is only promoting the well-being of the cart; plan also for the horse, the mind of man which must use the food, the clothing, the shelter and other material instruments for the high purpose of ‘escaping from the ego into the universal’. – Divine Discourse, Aug 03, 1966.

Sai inspiriert, 2. Februar 2024

Der Mensch ist im Grunde göttlich, und je mehr er die göttlichen Attribute Liebe, Gerechtigkeit, Wahrheit und Frieden manifestiert, desto mehr Freude kann er genießen und weitergeben. Je weniger er sie zum Ausdruck bringt, desto mehr sollte er sich schämen, dass er gegen sein Erbe lebt. Der Baum des Lebens muss an den Wurzeln bewässert werden, aber jetzt bewässern diejenigen, die den Lebensstandard anheben wollen, die Zweige, die Blätter und die Blüten. Die Wurzeln sind die Tugenden; sie müssen gepflegt werden, damit die Blumen der Handlungen, Worte und Gedanken in Wohlgeruch erblühen und die Frucht des Seva (Dienstes) hervorbringen, voll des süßen Saftes von Ananda (Glückseligkeit). Wenn man für Nahrung, Kleidung und Unterkunft plant, fördert man nur das Wohlergehen des Wagens; man sollte auch für das Pferd planen, den Geist des Menschen, der die Nahrung, die Kleidung, die Unterkunft und andere materielle Instrumente für den hohen Zweck des „Entkommens aus dem Ego ins Universelle“ nutzen muss. – Sri Sathya Sai, 03. August 1966.

© Sri Sathya Sai Media Centre | Sri Sathya Sai Sadhana Trust – Publications Division

Sai Inspires Feb 2, 2024